Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung & ohne KSV in Österreich


Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung & KSV in Österreich




Die Zeiten sind hart. Die Arbeitslosigkeit geht zwar zurück, ist aber immer noch hoch und Banken sind seit der Finanzkrise geiziger bei der Kreditvergabe. Unternehmer, die sich gerade von der wirtschaftlich schwierigen Zeit erholten, haben auch wieder mit Auftragsrückgängen durch eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums zu kämpfen. Aber Zahlungen bleiben nicht aus. So müssen sowohl im privaten, als auch im betriebswirtschaftlichen Bereich neue Anschaffungen getätigt werden. Egal ob eine Autoreparatur oder eine neue Produktionsmaschine, beides ist nötig, um auf den modernen Märkten bestehen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob auf dem Arbeits- oder Gütermarkt.

Kreditaufnahme – das Problem mit der Bonität

Man braucht allerdings zuallererst einmal Geld um diese Investitionen zu tätigen. Wenn man selbst nicht genug hat, kann man sich einfach etwas borgen. Doch wenn man selbst wirklich Nichts hat, bekommt man auch nichts. Das Zauberwort, oder eher Schimpfwort, lautet hier Bonität. Diese zeigt an, wie die Finanzlage eines Kreditsuchenden ist. Für die Banken ist sie praktisch, da sie so sehen, von wem sie eine Kredittilgung erwarten können und von wem nicht. Versetzten Sie sich in die Lage der Banken. Sie würden auch sicherlich niemanden einen Kredit geben, von dem Sie vorher schon wissen, dass er ihn nicht zurückzahlen kann.
Doch aus der Sicht von jenen Kreditsuchenden mit der schlechten Bonität ist es ein Teufelskreis. Ohne Geld kann er nichts investieren. Dadurch fehlt ihm vielleicht die nötige Mobilität für einen Job, da er die Autoreparatur nicht bezahlen kann. Das kann zu Langzeitarbeitslosigkeit führen, wodurch die Möglichkeit verwehrt wird, sein Geld für die Reparatur zu erarbeiten. Die Bonität verschlechtert sich auch immer weiter und er hat sowieso mehr keine Chance auf einen Kredit. Für Unternehmer sieht die Lage ähnlich aus, nur dass hier im schlimmsten Fall der Konkurs und somit der Niedergang des Unternehmens droht.

Wer bestimmt die Bonität eigentlich?

Was die Bonität ist wissen Sie nun bereits. Jetzt stellt sich noch die Frage: Wer stuft Sie überhaupt ein? Diese Aufgabe übernimmt in Österreich der Kreditschutzverband, kurz KSV. In dessen Aufgabenbereich fallen neben der Bonitätsprüfung auch Forderungseinzüge und Insolvenzen hinein. Der KSV bekommt von allen Banken und Kreditinstituten die Daten der abgelehnten Kreditanträge übermittelt. Diese werden daraufhin in eine Datenbank eingespeist, auf die wiederum jede Bank, bzw. jedes Kreditinstitut zugreifen kann. Dadurch kann jede österreichische Bank innerhalb weniger Sekunden einsehen, ob jemand negativ oder positiv eingestuft ist. Das erleichtert den Banken die Entscheidung über die Kreditvergabe.
Wenn man negativ eingestuft ist, ist die Chance einen Kredit zu bekommen sehr gering. Durch die erneuten Abweisungen bei den Kreditanträgen verschlechtert sich die Bonität abermals. Doch selbst wenn man einen bekommen sollte, wird dieser sehr teuer sein, da die Kreditinstitute in der Regel einen ordentlichen Risikozuschlag verrechnen. Zudem werden bei schlechter Bonität enorme Sicherheiten verlangt. So ist man meist schon auf einen Hypothekarkredit angewiesen, selbst wenn die Kreditsumme vergleichsweise klein ist. Falls man in so einem Fall wirklich in Zahlungsschwierigkeiten gerät, ist eine Zwangsversteigerung des Hauses dann gut möglich, auch wenn dessen Wert die Kreditsumme weit übersteigt. Deshalb sollten Sie sich solche Hypothekarkredite zumindest zweimal überlegen. Sollten Sie nun in der Zwickmühle sein, mehr keinen Kredit von der Bank zu bekommen oder nur mit miserablen Konditionen, müssen Sie glücklicherweise nicht gleich verzweifeln. Es gibt viele Wege, um sich Geld auszuleihen. Um den Richtigen für Sie herauszufiltern, müssen Sie sich zunächst einige Fragen stellen.
Die wichtigste Frage lautet:

Wofür benötigen Sie den Sofortkredit und wieso ohne Bonitätsprüfung bzw. KSV?

Hier gibt es zunächst einmal die Unterteilung, ist der Kredit für geschäftliche Zwecke oder brauchen Sie als Privatperson einen Kredit? Wobei im Text zunächst auf die wesentlichen Möglichkeiten für Privatanschaffungen eingegangen wird.
Um den richtigen Kredit für private Anschaffungen zu finden, gilt es zunächst einmal die voraussichtliche Nutzungsdauer abzuschätzen. Die Tilgungsdauer des Kredites sollte dabei maximal die gleiche Dauer haben, wie die erwartete Nutzungsdauer der Ware. Es ist zum Beispiel nicht empfehlenswert für ein Auto einen Kredit aufzunehmen, der eine Laufzeit von 20 Jahren hat. Als Zweites ist es wichtig zu wissen, wie hoch das benötigte Kapital ist. Einige hundert Euro für eine neue Waschmaschine hat man einfacher aufgetrieben, als einige tausend Euro für ein neues Auto. Wenn Sie Angestellter sind, können Sie zum Beispiel einen Gehaltsvorschuss beantragen. In vielen Firmen bekommt man diesen relativ einfach, vor allem wenn man schon einige Jahre dabei ist. Das Praktische daran ist, dass der Gehaltsvorschuss eine Art zinsfreier Kredit ohne viel Bürokratie ist. Man kann ihn nach Absprache oftmals längerfristig gestalten, sodass nicht der gesamte Vorschuss im nächsten Monat abgezogen wird, sondern dass er in Raten abbezahlt wird. Dies eignet sich jedoch nur für geringere Geldbeträge.
Wenn man nun wirklich einen höheren Kredit benötigt, gibt es dafür eigene Agenturen. Über diese können Sie auch Kredite beantragen, falls Sie Unternehmer sind. Diese arbeiten wiederum mit verschiedenen Banken zusammen, um Ihren Kredit zu sichern. Die Bonitätsprüfung des KSV ist diesen Agenturen meistens egal und fällt somit weg. Man muss nur nachweisen können, dass man über genug Einkommen verfügt, um den Kredit zurückzuzahlen. Dies kann man einfach mit einem Gehaltszettel oder einem Bilanzauszug machen. Es ist allerdings Vorsicht geboten. Es gibt auch mehrere unseriöse Anbieter solcher Dienste. Hier gilt es zu beachten, dass nicht der Sitz der Firma wichtig ist für die Seriosität. Es gibt einige sehr professionelle Agenturen, die ihren Firmensitz im Ausland haben. Viel eher können Sie an den Zinssätzen Betrüger ausmachen. Wenn die Zinsen zu schön sind, um wahr zu sein, dann ist das Angebot meistens auch nicht seriös. Kein Grund zur Skepsis besteht, wenn sich die Zinsen, die eine solche Agentur anbietet, sich von den aktuell üblichen Zinsen unterscheiden. Das liegt daran, dass diese Unternehmen nicht an den Leitzins der EZB gebunden sind. Im Regelfall orientieren sich die Zinsen aber doch am marktüblichen Zinssatz.
Worauf Sie bei diesen Angeboten noch Acht geben müssen, sind versteckte Bearbeitungsgebühren und eventuelle Provisionen. Diese sollte man dringlichst im Vorhinein erfragen und mit anderen Angeboten vergleichen. Es gibt nämlich von Agentur zu Agentur enorme Unterschiede, was die Gebühren betrifft. So kann es auch vorkommen, dass man eine Agentur findet, die gar keine Spesen verrechnet. Bei der Suche nach den besten Anbietern helfen Ihnen zudem verschiedene Suchmaschinen im Internet. Bei diesen müssen Sie sich zunächst überzeugen, dass sie unabhängig sind und nicht von einer Agentur finanziert werden. Am besten verwenden Sie einfach mehrere Vergleichsportale, um das Risiko der Manipulation zu eliminieren.
Für Unternehmer, vor allem für Jungunternehmer, gibt es noch einen ganz anderen Ansatz, um an Geld zu kommen. Die Rede ist nicht von Förderungen oder dergleichen, sondern von einfachem Crowdfunding. Wenn der Kredit nicht schnell gehen muss, ist das eine der besten Möglichkeiten, Geld nach eigenen Konditionen zu borgen. Sie müssen den Geldgebern ihr eingesetztes Kapital oftmals gar nicht ausbezahlen. Stattdessen können Sie auch andere, nicht finanzielle Leistungen anbieten. Welche bleibt Ihnen überlassen. Für solche Crowdfunding-Projekte gibt es bereits eine gewaltige Anzahl an Internetseiten, bei denen Sie sich ganz unkompliziert registrieren, und anschließend Ihre Idee, bzw. das Investment, vorstellen können.

Fazit: Kredit ohne Bonitätsprüfung

Zusammenfassend kann man sagen, dass es mehrere Wege zum Geld gibt. Der Kredit bei der Bank ist zwar der Einfachste, allerdings nicht immer der Beste. Wer über eine schlechte Bonität verfügt kann dieses Problem meist relativ einfach mithilfe von Agenturen umgehen. Hier besteht allerdings Betrugsgefahr und man muss die Angebote sorgfältig miteinander vergleichen. Zudem kann man auch ohne Kredite an Geld kommen. Man kann es sich sowohl von Privatpersonen, als auch von Unternehmern leihen. Diese sind meist großzügiger als Banken und bieten bessere Finanzierungen an. Wie etwa die 0 % Finanzierungen, welche man bei den meisten Elektromärkten heutzutage finden kann. Das Wichtigste ist allerdings, dass man die Raten begleichen kann, da man sonst in ernsthafte Schwierigkeiten gerät.
No votes yet.
Please wait...